Mittwoch, 8. Februar 2012

Neumarkt Quartiere VI+VII

Die Neumarktquartiere VI+VII sind momentan noch unbebaut.

Quartier VI grenzt direkt an den Neumarkt und war in den letzten Jahren stark umstritten, da an dieser Stelle bis weit in den Neumarkt hinein ein Neubau des 1791 abgerissenen Gewandhauses (Gewandhaus) im neuen Stil geplant war. Die Gesellschaft Historischer Neumarkt e.V. und die Dresdner Bürgerschaft konnten verhindern, dass dieser sensible Platz durch ein architektonisch grenzwertiges Gebäude "verschandelt" wird.

Näheres auch unter: Stadtplanung

Städtebauliches gestalterisches Konzept. Übersichtsplan.
Dezernat Stadtentwicklung und Bau/ Stadtplanungsamt Dresden - 01.12.2001



Quartier VII liegt zwischen Kulturpalast und dem Quartier VIII unmittelbar neben dem Residenzschloß.
Auf dem Areal befanden sich bis zum 13. Februar 1945 einige der bedeutensten historischen Bürgerhäuser des gesamten Neumarktgebietes. Dazu zählten u.a. das Dinglingerhaus, dass Tiersche Haus, und dass Caesarsche Haus. Diese Gebäude sind Leitbauten und werden nach historischem Vorbild wiedererichtet. Momentan werden die Grundstücke auf eine Immobilienmesse zum Verkauf angeboten. Zu hoffen bleibt, dass ein Investor gefunden werden kann, welcher sich der sensiblen Lage in mitten des historischen Stadtzentrums von Dresden bewußt ist und auch die anderen Häuser des Quartiers in einem dem Umfeld angepassten Art und Weise wiederbebauen lässt.

Siehe auch: Exposé Umschlag Exposé Inhalt (Quelle: GHND www.neumarkt-dresden.de)

Städtebauliches gestalterisches Konzept. Übersichtsplan.
Dezernat Stadtentwicklung und Bau/ Stadtplanungsamt Dresden - 01.12.2001





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar hier eingeben